Chicken Boo Video

Bin gerade auf YouTube über dieses absolut witzige Video gestolpert. Es ist aus der Serie Animaniacs. Es geht um ein Hühnchen, das einen auf James Bond macht. Einfach genial. Viel Spaß beim Schauen!

 

The Chicken who loved me

Hohoho! Es weihnachtet sehr, oder?

Wir haben schon den 15. Dezember. Morgen ist der dritte Advent. Bis Heiligabend sind es nur noch 9 Tage. Also…eins steht unwiderruflich fest: Weihnachten steht vor der Tür. Nur vor welcher frage ich mich? Vor meiner ganz sicher nicht. Ich bin ganz und gar nicht in Weihnachtsstimmung. Und ich kenne auch niemanden, der es ist. Aber ehrlich gesagt finde ich das auch gar nicht schlimm. Weihnachten ist doch schon lange nicht mehr das was es einmal war. Mittlerweile geht es doch vielen nur noch darum möglichst viele Geschenke einzuheimsen. Geschenke sind doch der Inbegriff des Weihnachtsfestes geworden. Geht mal bitte auf die Straße und fragt jemanden, warum Heiligabend respektive Weihnachten eigentlich gefeiert wird. Ich könnte wetten, dass die Mehrheit der vor allem jungen Leute, das nicht weiß. Und trotzdem feiern alle. Selbst die, die nicht religiös sind. Und warum? Die Frage habe ich ja schon beantwortet: wegen den Geschenken. Ich verschenke dieses Jahr nichts. Auf jeden Fall nichts Materielles. Es gibt eine gewaltige Portion Geborgenheit, Nächstenliebe und vor allem Menschlichkeit. So schmalzig das auch klingen mag…ich finde es richtig so. Und ich hoffe, dass es viele so machen werden. Apropos Geschenke: Ich bin jemand der gern schenkt. Aber immer mal zwischendurch, und nicht wenn der Kalender es von mir verlangt. Also, genug gemeckert.

Ich wünsche euch Allen ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest.

Ich bin wieder da

Ach…schön wieder hier in der großen weiten Welt des Internets zu sein. Endlich keine Telefonbücher mehr wälzen, endlich keine Zeit mehr verschwenden beim Warten auf den meist doch sehr beschissenen Videotext, endlich wieder online zocken, endlich wieder Videos bei Youtube und Co. anschauen und sich schlapplachen, endlich nicht mehr mit dem leider kaum deutsch sprechenden Mitarbeiter des Pizza-Dienstes rumärgern (Pizza online bestellen…was will man mehr?) und vor allem endlich wieder meinen Blog mit Einträgen füllen, um die Welt wieder ein Stückchen besser zu machen. (Mein Gott kann ich einen Stuss zusammenschreiben) *g